Die GEW Mittelhessen unterstützt die Ziele der Aktion der Schülerbewegung „Friday for Future“ und sieht in der Form und dem und dem Ziel des Protestes durch Ausübung des Grundrechtes auf Demonstrationsfreiheit einen wirkungsvollen Schritt zur Heranbildung von mündigen Staatsbürgern.

Indem sich die demonstrierenden Schüler für speziell vorgegebene Ziele des hesssischen Schulwesens nach §2 und §3 des Schulgesetzes einsetzen, geben sie zu erkennen, dass sie das vom Schulgesetz angestrebte Ziel der Heranbildung mündiger Staatsbürger ernstnehmen und auch dafür in Kauf nehmen, Inhalte von versäumten Unterricht nachzuholen.

Statt Missgunst wegen der von Macher Seite unterstellten Absicht des Schulschwänzes verdient das Engagement der Friday-for-Future-Bewegung wegen des Einsates zum Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen aller Lebenswesen auf unserem Planeten den Respekt und die Anerkennung der Gesellschaft.