GEW Nachrichten

GEW - Die Bildungsgewerkschaft - Website
  1. Der Bildungsexperte Jürgen Kaube fordert in „Ist die Schule zu blöd für unsere Kinder?“ eine Reduktion auf das Wesentliche: Kinder sollten denken lernen, nur darum gehe es in der Schule. Die Digitalisierung des Klassenzimmer hält er für sinnlos.
  2. Vom 23. bis 26. Mai wählen rund 400 Millionen Europäer ein neues Parlament. Dessen künftiger Kurs muss die Älteren ins Visier nehmen. Schon heute ist fast jeder fünfte Europäer älter als 65 Jahre, 2050 wird es mehr als jeder vierte sein.
  3. In „Die Kinder der Utopie“ treffen sich sechs junge Erwachsene wieder, die als Kinder zusammen eine Grundschule besuchten. Das Besondere dabei: Drei von ihnen sind behindert, drei nicht. Ein Film über gelungene schulische Inklusion.
  4. Demonstrationen in mehr als 50 Städten Europas: Allein in Deutschland sind am Sonntag mehr als 150.000 Menschen gegen Nationalismus und für eine Reform der EU auf die Straße gegangen.
  5. Algorithmen lenken die Nutzung von Onlineangeboten wie sozialen Netzwerken und Streamingdiensten. Schülerinnen und Schüler sollten wissen, wie Algorithmen funktionieren, und warum sie problematisch sein können.